EMSHAPE

Mit Magnetwellen zur Traumfigur. Neu nur bei uns in der Ostschweiz EMSHAPE

Sport, gesunde Ernährung sowie eine gesunde Work Life Balance sind wichtige Bestandteile unseres Lebens. Bodyforming ist zu einem wichtigen Bereich in der apparativen Kosmetik geworden. Der Traum vom gesunden und perfekten Körper wird immer wichtiger. Auch der Beautybereich trägt sehr viel dazu bei, dieses Ideal zu erreichen.

 

Seit einigen Monaten macht eine innovative Behandlungs­methode, vor allem in den USA, von sich reden: die Elektromagnetische Stimulation. Diese Technologie wurde erst im Jahr 2018 in den USA einge­führt und erfreut sich seitdem einer grossen, steigernden Beliebtheit. Im Gegensatz zu bereits bekann­ten Geräten zur Muskelbildung nutzt dieses Verfahren elektromagneti­sche Impulse, die den gesamten Muskel stimulieren.

Im Fitnessstudio wäre ein solches Training physikalisch gar nicht mög­lich – Sit-ups beanspruchen nur etwa 40 Prozent des Muskels; Elektro­magnetische Geräte bis zu 100 Prozent. Ausserdem hilft es dem Kör­per, bis zu 19 Prozent des umliegenden Fetts zu verbrennen und bis zu 16 Prozent Muskelvolumen aufzubauen. Die Technik bedient sich hoch intensiver elektromagnetischer Energie und wurde in den USA in sie­ben unabhängigen Studien sorgfältig auf ihre Wirksamkeit und Sicher­heit getestet. Auch in der Schweiz wurde in den letzten Monaten sehr ausgiebig und mit über 20 Probanden getestet und die Resultaten be­geistern durchwegs.

 

WIE LÄUFT DIE BEHANDLUNG AB ?

Der Kunde liegt während der Behandlung entspannt auf einer Kosme­tikliege. Der flache Impulsgeber des Geräts wird um die zu behan­delnde Stelle, zum Beispiel den Bauch platziert und die Intensität wird eingestellt, im Idealfall auf 100 Prozent.

Die Wirkung äussert sich als starke Kontraktion, die sich innerhalb der nächsten 30 Minuten zu einem festen Griff über mehrere Sekunden entwickelt und den Bauch jeweils für einige Sekunden erstarren lässt. Die Behandlung wird von den meisten Kunden als nicht schmerzhaft empfunden, benötigt am Anfang jedoch ein kleines Eingewöhnen. Da­her sollte die Intensität anfänglich nicht direkt auf 100 Prozent einge­stellt, sondern schrittweise intensiviert werden. Die meisten Kunden gewöhnen sich aber sehr schnell an das Gefühl der Behandlung.

Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und das anschliessende Re­sultat halten zu können wird empfohlen die ersten vier Behandlungen innerhalb kurzer Zeit, idealerweise innerhalb eines Monates, zu absol­vieren und -anschließend alle sechs Monate für eine Folgesitzung. Be­treibt der Kunde im Anschluss Sport, wird das Resultat natürlich erhal­ten und zusätzlich unterstützt.

 

Nach der Behandlung tritt bei einigen Personen kurzweilig das Gefühl auf, als hätten sie gerade ein intensives Work-out absolviert. Muskel­kater tritt jedoch nicht auf und man ist direkt nach der Behandlung wieder vollumfänglich gesellschaftsfähig. Der Muskelaufbau dauert in der Regel 4 bis 6 Wochen, der Fettabbau 8 bis 10 Wochen.

 

 

WAS PASSIERT WÄHREND DER BEHANDLUNG ?

Die Behandlung wirkt wie circa 20ʼ000 Sit-ups oder Ausfallschritte auf die Bauch-oder Gesässmus­kulatur. Die Energie induziert fast 20ʼ000 sup­ramaximale Muskelkontraktionen pro Sit­zung. Also ein Training, was im Alltag gar nicht zu realisieren ist. Des Weiteren werden nur die vom Kunden gewünschten Muskelpar­tien behandelt. Die Eindringtiefe liegt dabei bei 7 Zentimetern, die Muskelstimulation bei 100 Prozent (zum Vergleich: intensives Work-out max. 50 Prozent).

Durch Magnetfelder sollen im Körper Reaktionen hervorgerufen werden, die dann wiederum verschiedene chemische und physikalische Körpervorgänge positiv beeinflussen können. Durch die Behandlung verbessert sich die Aufnahmefähigkeit der Kör­perzellen für verschiedene Stoffe, ebenso der Ab­transport von Stoffwechselprodukten und Abfallstoffen. Darüber hinaus erhöht sich durch das Verfahren der Sauerstoffgehalt im Gewebe, wobei die Zellen nicht nur mehr Sauerstoff erhalten, sondern diesen auch besser nutzen können. Denn Sauerstoff ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Energieerzeugung in den Zellen. Ohne eine ausreichende Energieversorgung können Körperzellen ihre lebens­wichtigen  Funktionen nicht aufrechterhalten.

 

Auch auf die Gefässe wirkt sich die Behandlung mit den elektro­magnetischen Feldern positiv aus. So lässt sich die Spannung der Blutgefässe regulieren, was einen Einfluss auf den Blutfluss und den Blutdruck haben könnte. Einige Testpersonen berichteten, dass sie nach der vollständigen Absolvierung der vier Behandlungen feststellten, dass sie mehr Energie und Tatendrang verspürten und sich «leichter» und «beschwingter» fühlten. Ausserdem konnte bei einigen festgestellt werden, dass ihnen sportliche Aktivitäten nach den Behandlungen leichter fielen, da sich die Muskulatur bereits aufgebaut und / oder verstärkt hatte.